einsamkeit

„Meine Unabhängigkeit ist mir auch wichtig, weißt du!“, behaupte ich, obwohl das natürlich eine Lüge von epischen Ausmaßen ist, denn was soll ich den mit ‚Unabhängigkeit‘? Was heißt denn „Unabhängigkeit?“ „Unabhängigkeit heißt mitten in der Nacht die Decke anzustarren, während man sich die Fingernägel in die Handflächen gräbt. „Unabhängigkeit“ heißt festzustellen, dass der einzige Mensch mit dem man den ganzen Tag gesprochen hat, der Mann im Schnapsladen war. „Unabhängigkeit“ bedeutet Sparmenü bei Burger King an einem Samstagnachmittag. Wenn Alice von „Unabhängigkeit“ spricht, dann meint sie etwas ganz anderes. „Unabhängigkeit“ ist der Luxus all dieser Leute, die zu selbstbewusst, beschäftigt, beliebt und attraktiv sind, um ganz schlicht und einfach „einsam“ zu sein. Und machen wir uns nichts vor, einsam zu sein, ist absolut das Schlimmste von allem. Wenn man jemanden erzählt, dass man ein Alkoholproblem oder eine Essstörung hat, oder auch, dass der eigen Vater starb, als man noch klein war, sieht man förmlich, wie die Augen aufleuchten angesichts der puren, faszinierenden Dramatik und Tragik des Ganzen, weil sich hier ein ’Thema’ auftut, worauf man sich stürzen kann, etwas, das man diskutieren, analysieren oder vielleicht sogar lösen kann. Aber erzählen Sie mal jemanden, dass Sie einsam sind. Natürlich wird er Ihnen jede Menge ’aufgesetztes’ Mitgefühl entgegenbringen, aber wenn Sie ganz genau hinsehen, stellen Sie fest, wie seine Hand bereits Richtung Klinke tastet, damit er bei der nächsten Gelegenheit die Flocke machen kann, als wäre Einsamkeit als solche schon ansteckend. Denn einsam zu sein, ist einfach nur banal und demütigend, so reizlos, fad und hässlich. Na ja, ich war mein ganzes Leben einsam bis zum geht nicht mehr, und ich habe es satt.

 – David Nichols, Keine weiteren Fragen, 2007

Advertisements
Getaggt mit , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: