Requiem

Es klingt wie ein Sonnenuntergang hinter alten Wolken. Der Himmel ist violett und an manchen Stellen blutet er sein Licht in die Welt. Es tropft über die Baumwipfel auf den späten Boden und die Schatten strecken sich, um am Ende dieses Tages nicht zu vergehen. 

Es klingt wie eine Nacht die über den Hügel hereinbricht und deinen Wagen verschluckt. Die Bäume stürzen in sich zusammen, weil sie die Dunkelheit nicht mehr tragen wollen und auch der Tag hat seine kranke Pflicht verworfen. Er geht mit dir, ohne die Welt zu ermüden und die Sonnenblumen starren blind dem Mond entgegen.

Es klingt wie heißer Regen auf meiner Haut, der die Luft in Schwefel verwandelt. Ich fange Bernsteintränen mit meinen Händen, die über all die Jahre Risse bekommen haben. Rückenwind stößt meine Schritte ins Gras und mein Weg wird von Sturmwolken davon geschwemmt. Neben mir fangen Libellen Feuer und ein Phönixschwarm fällt von Himmel.

Ich frage mich, seit wann meine Glut erloschen ist.

Es klingt wie ein leer stehendes Gebäude, dass einmal ein Zuhause war.

Und wir rennen zurück, in eine dunkle Höhle, die Schutz vortäuscht, während man darin erstickt.

Ein Lied für die letzten Bäume dieser Welt. In ihren Falten hat sich Erschöpfung gesammelt und die Rinde kann die Last nicht mehr tragen.
Sie haben ihre rotgelben Abschiedsbriefe abgeworfen und stürzen sich von den Brücken in den Tod. Doch ihre Wurzeln sind so tief, dass sie die Welt auseinander reißen.

Es klingt wie eine Hand, die dich packt und dafür das Seil loslässt. Und während wir in ein tosendes Meer fallen, in den Trümmern dieser Welt und ihren offenen Adern ertrinken, frage ich mich, woran ich deinen letzten Gedanken verschwenden kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: