Archiv für den Monat März 2011

Kiss Kiss Bang Bang (2005)

Der Kleinkriminelle Harry Lockhart hat es, wie es sich für einen Kleinkriminellen gehört, nicht leicht. Zunächst wird sein Freund bei einem Raub von der Polizei erschossen und dann wird er noch auf einer Party in L.A. auch noch ziemlich mies zur Sau gemacht (Hollywood-Style), als er sich als er einen auf edlen Ritter machen will. Moment, wie Harry auf die Party gekommen ist? Das, äh, ist keine andere Geschichte, sondern immer noch die Geschichte des Zauberlehrlings Harold dem Großen. Was? Wieso Zauberlehrling? Ach, habe ich vergessen zu erwähnen, dass Harry ein kleiner Zauberer war? Mann, bin ich ein schlechter Erzähler. Also noch mal von vorne.

filmkritiken lesen

Getaggt mit ,