Archiv für den Monat April 2012

Terry Eagleton: Das Böse (2012)

Die Hölle ist kein Schauplatz unaussprechlicher Obszönitäten. Wäre sie es, sollten wir uns vielleicht alle um einen Platz in ihr bemühen. Doch leider ist die Hölle ein Ort, wo wir von einem Mann im Anorak in jedes Detail des Abwassersystems von South Dakota eingeweiht werden. (S. 154)

eintauchen

Getaggt mit , , , ,

besser als wörter 001

weil ich gerade will und weil ich es den ganzen tag nicht aus dem kopf bekomme und weil es gerade so passt und weil ich eigenlich kitsch sehr gerne hab‘ und weil es eigentlich so stimmt und weil es gerade so verdammt. das. herz. zerreisst.

Getaggt mit

Benjamin Stein: Replay (2012)

Ich weiß, ich hole weit aus, wenn ich den Vergleich ranziehe, aber es ist offensichtlich und bietet sich an – und wie es Stein in seinem Roman schon zu Beginn ankündigt; alles ist ein Zeichen, nichts geschieht ohne Grund und ein Omen ist ein Omen ist ein Omen. eintauchen

Getaggt mit , , , , ,

Ferdinand von Schirach: Schuld (2010)

Viel bleibt einem zu Von Schirachs Nachfolgeband zu „Verbrechen“ nicht mehr zu sagen: ein potentieller Serienkiller wird von einem Mercedes erfasst und der Fahrer wird schuldig gesprochen, juvenile Dummheit paart sich mit Sektengeilheit und erotisierende Auschschweifungen führen nicht nur zu sexueller Entfremdung sondern auch zu Totschlag – eintauchen

Getaggt mit , , , ,